Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: EV Regensburg

  1. #21
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Chris Korte wechselt zum EV Regensburg

    Der 24-jährige Verteidiger Chris Korte wird im kommenden Jahr für den EV Regensburg in der Oberliga an den Start gehen. Korte war in den vergangenen Spielzeiten in der kanadischen Collegeliga CIS aktiv und wird nun erstmals auf europäischem Eis auflaufen. Der beinahe zwei Meter große und gut 100 Kilogramm schwere Hüne besitzt zudem einen deutschen Pass. Auch von den etablierten Kräften der Regensburger gibt es Positives zu vermelden. Benjamin Frank, Felix Berger, Jan Helmrath, Martin Ritter und Thomas Bauer verlängerten allesamt ihre Verträge. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  2. #22
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Torhüterduo verlängert

    Jonas Leserer und Bastian Niedermeier bleiben

    Auch in der Oberliga werden Jonas Leserer und Bastian Niedermeier das Torhütergespann des EV Regensburg bilden. Der 23-jährige Lesserer stand in der abgelaufenen Spielzeit in der Bayernliga 30 mal zwischen den Pfosten des Aufsteigers, der 32-jährige Niedermeier kam auf 13 Einsätze.
    Quelle: eishockey.info
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  3. #23
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Kristoffer Bäckström beendet Karriere

    Rücktritt kommt überraschend

    Völlig überraschend hat Kristoffer Bäckström vom EV Regensburg seine Karriere beendet. Die Nachricht traf die Verantwortlichen überraschend, hatten sie doch fest mit dem Schweden geplant. Weitere Einzelheiten sollen am kommenden Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.
    Quelle: eishockey.info
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  4. #24
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Aufsteiger verpflichtet John Sicinski

    Angreifer wurde heute vorgestellt

    Im Rahmen einer Pressekonferenz haben die Oberliga-Aufsteiger vom EV Regensburg heute Neuzugang John Sicinski vorgestellt. Sicinski ist in der Oberliga bestens bekannt, mit Ausnahme einer Spielzeit stand er seit 1998 für Miesbach, Straubing, Stuttgart, Deggendorf und Passau auf dem Eis. Zudem absolvierte er 153 Zweitligapartien für Straubing und München.

    Der mittlerweile 36 Jahre alte Kanadier hat beim Aufsteiger für zwe Jahre unterschrieben.
    Quelle: eishockey.info
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  5. #25
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Bäckström-Ersatz gefunden

    Regensburg verpflichtet Jeff White

    Oberliga-Aufsteiger EV Regensburg hat die Lücke, die der unerwartete Abgang von Kristoffer Bäckström gerissen hat, durch die Verpflichtung von Jeff White geschlossen. White kommt von den Huntsville Havoc aus der Southern Pro Hockey League.

    Der 34-jährige White verfügt über reichlich Erfahrung in der deutschen Oberliga. Er stand bereits für Stuttgart, Füssen, Freiburg und Deggendorf auf dem Eis.
    Quelle: eishockey.info
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  6. #26
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Kein Sieger im Duell zwischen Regensburg und Passau

    Im ersten Vorbereitungsheimspiel zur Oberligasaison 2010/11 bekam es der EV Regensburg mit den Black Hawks aus Passau zu tun. Die ausgeglichene Partie endete schließlich mit einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.

    Dabei gehörte die Anfangsphase eindeutig den Gästen. Folgerichtig wurden sie in der 6. Minute für ihre Offensivbemühungen belohnt, als Martin Rehthaler das 1:0 erzielen konnte. Das Regensburger Angriffsspiel fand bis zu diesem Zeitpunkt nicht statt, doch der Gegentreffer schien ein Weckruf zu sein. So hätte Andreas Dörfler nur Sekunden später beinahe den Ausgleich erzielt, scheiterte allerdings aus kurzer Distanz an Maximilian Englbrecht im Passauer Kasten. Sein Bruder Mario Dörfler sorgte in der 9. Minute aber doch noch für den ersten Regensburger Heimspieltreffer. Vorbereitet wurde das Tor indes vom bestens aufgelegten Neuzugang Jeff White, der bei seinem ersten Auftritt im EVR-Trikot durch gutes Auge und Agilität bestach. Danach bestimmten aber wiederum die Passauer das Tempo und Alexander Popp sorgte postwendend für die neuerliche Gästeführung.

    Wesentlich offener gestaltet sich dann der Mittelabschnitt. Während in den ersten zehn Minuten noch die Black Hawks tonangebend waren, verlagerten sich die Spielanteile zusehends. So gehörte der Rest des Drittels eindeutig den Hausherren, ein Tor sollte jedoch keiner Mannschaft gelingen. Auf Regensburger Seite stieß besonders die Angriffsreihe um Thomas Bauer, Daniel Huber und Felix Berger hervor, die sich zahlreiche gute Chancen erarbeiten konnten.

    Eine davon nutzten sie in der 42. Spielminute zum inzwischen verdienten Ausgleich. Thomas Bauer verwertete dabei ein schönes Zuspiel von Daniel Huber. Anschließend gab es einige Boxeinlagen zu sehen, die natürlich in beiden Fanlagern für Begeisterung sorgten. Als das Spiel wieder angepfiffen wurde, schlug zunächst aber nur noch Jeff White zu, der seine Mannschaft mit einem satten Schlagschuss von der blauen Linie erstmals in Führung brachte. Die Antwort der Passauer ließ aber nicht lange auf sich warten, denn nur eine Minute später glich Martin Piecha zum 3:3 Endstand aus. Erfreuliches gibt es derweil vom Dauerkartenverkauf zu berichten. So konnten die Regensburger Verantwortlichen bis zum jetzigen Zeitpunkt schon 997 Tickets absetzen und werden in Kürze sicherlich die 1000er-Marke knacken können. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  7. #27
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard EVR verliert Test gegen Landshut mit 0:5

    Gegen den Zweitligisten Landshut Cannibals musste der EV Regensburg im zweiten Heimspiel der Vorbereitung erwartungsgemäß eine Niederlage hinnehmen. Die Niederbayern setzten sich beim Süd-Oberligisten mit 5:0 durch.

    Dabei taten sich die 1424 Zuschauer besonders in den ersten zehn Spielminuten schwer, einen Klassenunterschied auszumachen. Den guten Chancen der Niederbayern durch Marc Rancourt und Bundesligadauerbrenner Kamil Toupal standen die Einschussmöglichkeiten von Josef Menauer und Mario Dörfler in nichts nach. Erst in der Folgezeit erhöhten die Gäste die Schlagzahl und die Regensburger konnten sich nur noch selten aus der Umklammerung lösen. Marc Rancourt (12.) und Ty Morris (20.) sorgten mit ihren Toren für klare Verhältnisse und eine verdiente Landshuter Pausenführung. Der zweite Abschnitt begann dann allerdings mit einer Regensburger Großchance, als Thomas Daffner beinahe ein glänzendes Zuspiel von Jeff White zum Anschlusstreffer genutzt hätte. Besser machten es dann die Landshuter. So wurde David Elsner nicht energisch genug attackiert und erhöhte problemlos auf 3:0. Die Vorentscheidung war damit perfekt. Erst recht, als der starke Marc Rancourt in der 35. Minute seinen zweiten Treffer des Abends markierte. Das Tor von Peter Abstreiter (48.) besiegelte letztlich die Regensburger Niederlage. Am kommenden Freitag um 20 Uhr treffen die Regensburger vor heimischem Publikum auf den Oberligakontrahenten aus Deggendorf. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  8. #28
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard EVR bleibt sieglos – 2:3 gegen Deggendorf

    Auch nach dem fünften Vorbereitungsspiel zur Saison 2010/11 muss der EV Regensburg weiterhin auf seinen ersten Sieg warten. So präsentierten sich die Oberpfälzer vor heimischer Kulisse gegen Deggendorf Fire nur wenig durchschlagskräftig und zogen am Ende mit 2:3 den Kürzeren.

    Besonders im Powerplay taten sich die Regensburger enorm schwer. Trotz zahlreicher Überzahlsituationen konnte man sich hier nur wenige Torchancen erarbeiten.

    Dabei sollte die Partie aus Regensburger Sicht durchaus verheißungsvoll beginnen. So waren noch keine zwei Minuten gespielt, da hatte Patrick Landstorfer den EVR bereits mit 1:0 in Front gebracht. Danach bereitete den Hausherren aber besonders der Spielaufbau große Probleme und die Gäste aus Niederbayern fanden immer besser in die Partie. Zuerst rettete noch der Pfosten für Regensburgs Goalie Bastian Niedermeier. Beim Doppelschlag durch Bogdan Selea und Markus Ruderer in der 13. Minute fand der Puck aber endgültig den Weg ins Ziel. Auch im Anschluss blieben die Deggendorfer überlegen und beim EVR ließ man nach dem Paukenschlag jegliche Zuordnung vermissen.

    Nach der ersten Pause nutzte Thomas Daffner zwar eine doppelte Überzahlsituation zum Ausgleich (24.), doch Stefan Ortlof brachte die Gäste per Penalty erneut in Front (34.). Ab der 45. Minute hätten sie diese Führung sogar noch ausbauen können. EVR-Verteidiger Chris Korte musste da nämlich nach einem Faustschlag eine Spieldauerdisziplinarstrafe hinnehmen. Diese fünfminütige numerische Unterlegenheit blieb für die Regensburger jedoch ohne Folgen. Auch im weiteren Spielverlauf änderte sich nichts mehr am Ergebnis, obwohl die Deggendorfer noch zahlreiche hochkarätige Chancen hatten. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  9. #29
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard EVR zahlt Lehrgeld – 1:5 gegen Füssen

    Der erste Oberligaauftritt des EV Regensburg seit fast zehn Jahren brachte nicht den gewünschten Erfolg. Gegen den EV Füssen setzte es eine 1:5-Niederlage, obwohl die Regensburger lange Zeit gut mithalten konnten.

    Dabei entwickelte sich in der mit 1760 Zuschauern gefüllten Donau-Arena nur langsam ein ansehnliches Eishockeyspiel, da die Anfangsphase beider Teams von Nervosität geprägt war. Nach einem Überzahltreffer von EVR-Neuzugang Jeff White in der achten Minute gingen die Hausherren etwas mutiger zur Sache und das Spiel wurde offener. Auch die Gäste hatten nun zahlreiche Chancen zu verzeichnen. Besonders der amerikanische Neuzugang Mark Bernier ließ seine Ambitionen erkennen und entwickelte sich zum Dreh- und Angelpunkt des Allgäuer Spielaufbaus. In der 14. Minute wurde die Mannschaft von Ex-Nationalspieler Georg Holzmann für ihr Engagement belohnt, als Tim Richter die Scheibe über die Linie drückte. Aus Regensburger Sicht fiel dieser Ausgleichstreffer denkbar ungünstig, entwickelte sich diese Chance schließlich erst, nachdem Patrick Landstorfer auf der Gegenseite am glänzend reagieren Gästeschlussmann Andre Irrgang scheiterte.

    Im zweiten Drittel gab es dagegen keine weiteren Treffer zu sehen. Ein ums andere Mal schnürten die Füssener den EVR zwar ins eigene Verteidigungsdrittel ein, doch Jonas Leserer konnte seinen Kasten sauber halten. Auch die Hausherren blieben erfolglos und eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Gästeverteidiger Sebastian Wolsch nützten Andreas Dörfler und Co. ebenfalls nicht zu ihrem Vorteil.

    Im Schlussabschnitt drehten die Gäste dann so richtig auf. Nach einem Pfostenschuss von Jeff White in der 45. Minute war es erst einmal vorbei mit der Regensburger Herrlichkeit. Ein Doppelschlag von Raphael Rohwedder und Alexander Golts brachte die Füssener auf die Siegerstraße. Mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend besiegelte Tim Richter endgültig das Regensburger Schicksal (50.), ehe Mark Bernier mit dem fünften Gästetor den Endstand herstellen konnte (57.). Am Sonntag steht für die Regensburger die schwere Auswärtsaufgabe in Peiting auf dem Programm. Spielbeginn ist hier um 18 Uhr. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  10. #30
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Jetzt also doch! Sven Gerike kehrt aufs Eis zurück

    Lange wurde es bereits vermutet, nun ist Gewissheit eingekehrt.

    Sven Gerike wird wieder für die erste Mannschaft des EV Regensburg auf Torejagd gehen. Der 33-Jährige wird bereits beim morgigen Heimspiel gegen den EHC Klostersee sein Comeback feiern und sollte der Mannschaft mehr Tiefe verleihen können. (Michael Pohl)
    Quelle: hockeyweb.de
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •