Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Boxen

  1. #21
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Ex-Weltmeister Arturo Gatti tot aufgefunden


    Ex-Boxweltmeister Arturo Gatti wurde tot aufgefunden

    Die Box-Welt trauert um Arturo Gatti. Der 37 Jahre alte Kanadier wurde tot in einem Ferienappartement in Nord-Brasilien aufgefunden. Er hinterlässt Frau und einen Sohn.

    Der frühere Box-Weltmeister Arturo Gatti ist tot. Der 37-jährige Kanadier wurde von seiner Frau Amanda in einem Ferienappartement in Porto de Galinhas in Nord-Brasilien tot aufgefunden.

    Nach Angaben der Polizei wies Gatti Verletzungen an Kopf und Nacken auf.

    Der gebürtige Italiener mit dem Spitznamen "Thunder" war 1995 Superfedergewicht-Weltmeister der IBF und 2004 Superleichtgewicht-Weltmeister nach Version des WBC, ehe er 2007 seine Karriere beendete. Gatti hinterlässt neben seiner Frau einen knapp einjährigen Sohn.
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  2. #22
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Vitali Klitschko gegen Haye in Frankfurt

    Nächstes Spektakel steht an

    Vitali Klitschko verteidigt gegen David Haye seinen WM-Titel

    Nach dem Mega-Kampf von Wladimir Klitschko gegen Ruslan Tschagajew vor 61.000 Zuschauern auf Schalke darf nun auch Vitali Klitschko wahrscheinlich in einem Stadion boxen.

    Am 12. September boxt der 37-Jährige in der Frankfurter WM-Arena gegen den Engländer David Haye und verteidigt seinen WBC-Schwergewichtstitel.

    "Wir haben uns schon vor zwei Jahren beworben. Doch der Kampf von Wladimir Klitschko gegen Walujew wurde abgesagt. Jetzt hat man sich wieder an uns erinnert. Wir sind natürlich in riesiger Vorfreude", sagte Stadion-Chef Patrick Meyer der "Bild".

    55.000 Zuschauer werden im September das nächste große Box-Spektakel in einem Stadion erleben. Ganz bestätigt ist der Kampf zwar noch nicht, aber die Verhandlungen sollen spätestens in der kommenden Woche abgeschlossen werden.

    Haye hätte eigentlich im Juni gegen Wladimir Klitschko kämpfen sollen, musste den Kampf aber wegen einer Rückenverletzung absagen.

    Haye ist das große Feindbild der Klitschkos geworden, nachdem er sich in geschmacklosen Foto-Montagen als Schlächter mit den abgetrennten Köpfen der Klitschko-Brüder präsentiert hatte.
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  3. #23
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Mexikaner stirbt nach Kampf


    Boxer Marco Antonio Nazareth stirbt nach einer Gehirnblutung

    Der mexikanische Superleichtgewichtler Marco Antonio Nazareth ist vier Tage nach einem K.o. im Kampf gegen Omar Chavez an den Folgen schwerer Hirnblutungen gestorben.

    Der 23 Jahre alte Superleichtgewichtler hatte im Kampf gegen Omar Chavez schwere Hirnblutungen erlitten. Auch eine Notoperation hatte dem Mexikaner nicht mehr geholfen.

    Omar Chavez ist der Sohn des einstigen Ausnahmeboxers Julio Cesar Chavez, Weltmeister in drei verschiedenen Gewichtsklassen.
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  4. #24
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Haye lässt Klitschko-Kampf platzen

    Kein Mega-Event in Frankfurt?


    David Haye posierte als Provokation mit Bildern von den geköpften Klitschko-Brüdern

    Der Mega-Fight zwischen Vitali Klitschko und David Haye ist geplatzt. Der Brite Haye weigert sich, unter den Bedingungen, die das Klitschko-Management offenbar gestellt hat, am 12. September in der Frankfurter WM-Arena zu boxen. Stattdessen kämpft Haye um den WBA-Gürtel gegen Nikolai Walujew.

    Die Nachricht schlug beim Management von Vitali Klitschko ein wie eine Bombe. David Haye, der Mann, dem die Brüder schon seit Monaten hinterher jagen, weil sie ihn unbedingt im Ring für seine Beleidigungen bestrafen wollen, hat schon wieder einen Fight platzen lassen.

    Erst trat er im Juni auf Schalke nicht gegen Wladimir Klitschko antreten, weil er angeblich eine Rückenverletzung hatte, jetzt weigert er sich, am 12. September in der Frankfurter Arena gegen Vitali in den Ring zu steigen.

    Seine Begründung: "Ich konnte die Knebel-Verträge der Klitschko-Seite nicht unterzeichnen. Da kann ich gleich meine Seele dem Teufel verkaufen", zitiert die "Bild"-Zeitung Haye. Angeblich will Haye die Bedingung nicht akzeptieren, nach Vitali auch noch gegen Wladimir zu boxen.

    Haye boxt lieber gegen Walujew

    Anstatt gegen einen der Klitschko-Brüder will Haye zunächst gegen WBA-Weltmeister Nikolai Walujew in den Ring steigen. "Das wird ein Duell David gegen Goliath. Und wie in der Bibel wird David siegen", sagt Haye. "Danach können wir gerne über einen Klitschko-Kampf verhandeln. Aber zu fairen Konditionen." Laut "Bild" ist der Walujew-Fight für den 7. November angesetzt.

    Noch hat das Klitschko-Lager den Fight am 12. September gegen Haye nicht ganz abgeschrieben. Aber die Suche nach einem Ersatz-Gegner läuft offenbar schon.
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von fleescapes
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    601
    Danke
    126
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Vor etlicher Jahren (leider vor meiner Zeit) gab es mal eine Boxveranstaltung, die von Londsdale gemacht wurde.
    Hierbei ging es darum, den Champ of the Champs zu ermitteln. Das heißt alle Champs aller Gewichtsklassen (damals gab es ja noch nicht so viele wie heute) gingen auf ein einheitliches Gewicht runter oder hoch und traten gegeneinander an.
    Der Sieger war der Ultimative Champion of the world.
    Irgendwann gab es dann dieses Spektakel nicht mehr (leider).

    Vor kurzem wurde es erneut ins Leben gerufen. 6 Weltmeister gaben ihren Titel ab und bereiten sich auf diese Kämpfe vor. Unter anderem auch Arthur Abraham.
    Durchgeführt wird das ganze von SHOWTIME.
    Hier der Trailer dazu: YouTube - Super Six World Boxing Classic

    Ich freue mich wahnsinnig auf dieses Ereignis und bin echt gespannt wer die 6 Titel holen wird.
    http://de.youtube.com/user/fleescapes
    ...oh immer wieder ESC...

  6. #26
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Witali Klitschko verteidigt WM-Titel gegen Arreola

    "Es fehlt nur noch die Unterschrift"


    Witali Klitschko boxt nach fast fünf Jahren wieder in den USA

    Witali Klitschko kehrt nach Amerika zurück: In Los Angeles wird der Ukrainer am 26. September seinen WBC-Titel gegen den ungeschlagenen Cristobal Arreloa (USA) aufs Spiel setzen.

    Box-Weltmeister Witali Klitschko wird seinen WBC-Titel gegen Cristobal Arreola (USA) am 26. September in Los Angeles verteidigen. "Es fehlt nur noch die Unterschrift, aber im Grunde ist die Sache perfekt", erklärte am Donnerstag Klitschko-Manager Bernd Bönte.

    Er bestätigte damit eine Meldung der "Welt" (Freitagausgabe) sowie eigene Aussagen gegenüber dem amerikanischen Sportsender "ESPN" und auch Arreolas Trainer Henry Ramirez. Dieser hatte gesagt: "Der Kampf ist gesetzt. Er ist beschlossene Sache."

    Klitschko freut sich laut Bönte darüber "endlich mal wieder in den USA zu boxen". Dort hatte er am 12. Dezember 2004 seinen letzten Kampf bestritten, damals gegen Herausforderer Danny Williams durch technischem K.o. gewonnen. Zuletzt war Klitschkos für den 12. September geplanter Fight gegen den Briten David Haye in Frankfurt/Main geplatzt.

    Staples Center wird Austragungsort

    Der Kampf gegen Arreola soll im Staples Center ausgetragen werden, wo auch NBA-Champion Los Angeles Lakers seine Heimspiele bestreitet. Dort ist für den 13. August auch die erste Pressekonferenz für den Fight geplant. Witali Klitscko hat dort bereits zweimal geboxt.

    Am 21. Juni 2003 unterlag der Ukrainer dem WBC-Titelverteidiger Lennox Lewis (Großbritannien) durch verletzungsbedingten Abbruch in der sechsten Runde.

    Zehn Monate später holte er sich den WM-Titel gegen Corrie Sanders (Südafrika) durch technischen K.o.-Sieg in der achten Runde. Klitschko hat 37 seiner 39 Profikämpfe gewonnen, 36 davon durch K.o.

    Der 28 Jahre alte Arreola boxt seit 2003 als Profi und ist in 27 Kämpfen unbesiegt. 24 Kämpfe gewann der gebürtige Kalifornier durch K.o.
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  7. #27
    Statistiker | Admin Avatar von Jochen
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    11.357
    Danke
    119
    Erhielt 269 Danke für 101 Beiträge

    Standard Klitschko-Kampf gegen Arreola steht


    Witali Klitschko verteidigt seinen WBC-Titel am 28. September gegen Chris Arreola in Los Angeles

    Der WBC-Kampf zwischen Weltmeister Witali Klitschko und Cristobal Arreola steht endgültig fest. Die beiden Schwergewichtler treffen am 28. September in Los Angeles aufeinander.

    Box-Weltmeister Witali Klitschko (38) wird seinen WBC-Titel am 26. September in Los Angeles definitiv gegen Cristobal Arreola (USA) verteidigen.

    "Ich bin sehr froh, dass die Verhandlungen erfolgreich beendet sind und wir den Fans weltweit nun den Kampf bieten können, den alle sehen wollen", teilte am Dienstag Klitschko-Manager Bernd Bönte mit. Der Kampf wird in Deutschland live von "RTL" übertragen und in den USA vom Pay-TV-Boxsender "HBO".

    Klitschko: "Endlich mal wieder USA"

    Klitschko freut sich laut Bönte darüber "endlich mal wieder in den USA zu boxen", und hat Respekt vor seinem Gegner: "Chris Arreola ist einer der stärksten möglichen Gegner. Er ist jung, ungeschlagen, hat einen harten Punch und ist sehr selbstbewusst. Ich werde Arreola ganz sicher nicht unterschätzen, allerdings gibt es für mich auch keinen Zweifel, dass ich Kalifornien als Weltmeister wieder verlassen werde."

    In den USA hatte Witali Klitschko am 12. Dezember 2004 seinen letzten Kampf bestritten und damals gegen den Herausforderer Danny Williams durch technischem K.o. gewonnen. Zuletzt war Klitschkos für den 12. September geplanter Fight gegen den Briten David Haye in Frankfurt/Main geplatzt.

    Arreola bislang noch unbezwungen

    Der Kampf gegen Arreola wird im Staples Center ausgetragen, wo NBA-Champion Los Angeles Lakers seine Heimspiele bestreitet. Dort ist für den 13. August auch die erste Pressekonferenz für den Fight geplant.

    Witali Klitschko hat dort bereits zweimal geboxt. Am 21. Juni 2003 unterlag der Ukrainer dem WBC-Titelverteidiger Lennox Lewis (Großbritannien) durch verletzungsbedingten Abbruch in der sechsten Runde.

    Kampfname "The Nightmare"

    Zehn Monate später holte er den WM-Titel gegen Corrie Sanders (Südafrika) durch technischen K.o.-Sieg in der achten Runde. Klitschko hat 37 seiner 39 Profikämpfe gewonnen, 36 davon durch K.o.

    Der 28 Jahre alte Arreola boxt seit 2003 als Profi und ist in 27 Kämpfen unbesiegt. 24 Kämpfe gewann der gebürtige Kalifornier durch K.o. Arreola ist die Nummer 1 der WBC-Rangliste, Nummer 2 der IBF und Nummer 4 der WBO. Sein Kampfname lautet "The Nightmare" (der Albtraum).
    Quelle: spox.com
    Eine kleine Foren-Aufmerksamkeit? | Forums - wiki | Moskitos auf Twitter

    Alles was zählt ist der Augenblick,
    in dem du der Teil von etwas Besonderem bist!!!

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    boxen schau ich gern

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    übriegns auch ein schönes video, was ich hier gefunden hab:
    http://www.sport.de/medien/boxen/news/180a9-d2b40-96df-10/vitali-klitschko-vs-tomasz-adamek.html
    d
    r. eisenfaust schlägt um sich

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •